Claas Xerion 5000 (Bruder-Umbau)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Claas Xerion 5000 (Bruder-Umbau)

      Dann will ich auch mal mein erstes Werk vorstellen.

      Habe im November angefangen, einen Xerion von Bruder mit Hilfe der hier im Forum gepinnten Anleitung umzubauen. Also besteht der Antrieb logischerweise aus 2 RB-Motoren in einem Rohr. Gelenkt wird mit Hilfe eines Standart-Servos, den ich noch aus nem 1:8er Buggy übrig hatte. Dieser steht hinter der Vorderachse, Höhe passt perfekt, habe beim Pendeln der Achse keinen Lenkeinschlag.
      Habe vom Umbau selbst leider keine Bilder, da ich nie ne richtige Kamera dabei hatte. Nur diese eine Bild der Einzelteile nach dem Zerlegen:



      Der momentane Stand sieht so aus:



      Ja, die Position der Hinterachse passt nicht so ganz, aber je nach Blickwinkel fällt das garnicht auf. Das ist einer der Punkte, mit denen ich nicht so zufrieden bin, aber es ist ja auch mein erster Umbau und ich muss noch viel lernen.

      Habe ihm noch nen Joskin-Kipper gegönnt. Die Kippspindel arbeitet soweit sehr gut, hebt ne fast volle Mulde Splitt ohne Probleme, ist allerdings etwas langsam. Hier werde ich eventuell noch den Motor gegen nen schnelleren tauschen. Zwangsöffnung der Klappe ist seit letztem Samstag auch verbaut und funktioniert auch gut.





      Momentan bin ich am Licht. Habe bereits erste LEDs verbaut. Es fehlt noch das Brems- und Rückfahrlicht-Modul von CTI. Sobald das da ist, gehts weiter.

      Dann bin ich auch noch auf der Suche nach einem vernüftigen Zugmaul im passenden Maßstab. Bekomm ich sowas irgendwo fertig oder werde ich da selbst was bauen müssen? Habe momentan ein Provisorium aus Kunststoff, was sich unter Last etwas viel verbiegt (ist auf den Bildern oben noch nicht dran).

      Als nächstes steht Front- und Heckkraftheber an. Habe hier im Forum unterschiedliche Varianten gesehen, mal mit starrem Hebel, mal mit Seil. Was ist da eher zu empfehlen, wenn später mal Mähwerke dran verbaut sein sollen? An sich ja eher die Variante mit Seil, nur habe ich dann die Befürchtung, dass das Mähwerk mangels Gewicht bei zu hohem Gras auf dem Gras aufliegt und die Schnitthöhe nicht passt. Bei einer starren Verbindung fehlt dann wieder bei Unebenheiten der Höhenausgleich. Hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht?
      Wäre für jede Hilfe bezüglich Kraftheber sehr dankbar, da ich selbst sowas noch nicht gebaut habe.

      Sobald dann die Elektrik fertig ist, muss ich noch die Kabel sauber verlegen. Das innere sieht momentan doch sehr chaotisch aus, deshalb auch keine Bilder davon...
      Wenn es etwas neues gibt, werde ich bei Interesse wieder hier berichten.

      Gruß ausm Vogelsberg
      Jens
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Vielen Dank für die positiven Kommentare.
      Habe heute das Zugmaul von Blocher bestellt.
      Am Wochenende werde ich den Claas dann mal wieder zerlegen und mir den Kopf über den Frontheber zerbrechen. Habe auch schon gedacht, dass die Seilvariante zum Mähen besser ist. Platz ist ja zum Glück genug auch vor der Achse, das sollte schonmal kein Problem sein. Wenn ich dann mal was gebaut habe, werde ich natürlich neue Bilder liefern.
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Es ging mal etwas weiter. Habe jetzt insgesamt 26 LEDs verbaut.

      Hier mal das normale Fahrlicht




      Hier Fahrlicht und vorderes Arbeitslicht




      HInten gabs neben den 2 normalen Rücklichtern noch 4 Arbeitsscheinwerfer




      dazu noch Bremslicht und 2 zum Rückfahrlicht umfunktionierte Arbeitsscheinwerfer, beides angeschlossen an das BR-Modul von CTI




      Damit sollte einem Nachteinsatz nichts im Wege stehen. Habe gestern schon eine erste Testfahrt im dunklen gemacht. Es ist echt Taghell mit allen Scheinwerfern.

      Samstag gehts dann trotz Kälte in der Werkstatt mal an den Frontheber. Passende Farbe für die Hinterachse hab ich schon besorgt, nur ist es viel zu kalt zum lackieren.

      Gruß
      Jens
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Servus Jens,
      machst dann auch mal ein paar Bilder von deinen Krafthebern? WIll so was auch noch bauen, bin aber irgendwie unkreativ...ansonsten bin ich mit dem Umbau so weit wie du...nur dass ich auch noch nicht mal fähig war meine Joskin Mulde umzubauen :(
    • Erstmal vielen Dank euch allen.

      @Franky: Bezüglich des Fronthebers hab ich selbst noch nicht wirklich einen Plan, nur ne Menge Ideen, die in meinem Kopf rumschwirren. Aber zum Glück hilft mir ein Dipl.-Ing. bei der Umsetzung.

      Aber ich werde von berichten, sollte es was neues geben.
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Mmmhhhh, Frage mich gerade, wie das zweite Bild im ersten Beitrag da rein kommt... Von mir ist das nicht.

      Auch wenn ich in den letzten Monaten nichts berichtet habe, gebaut wurde fast jede Woche etwas.

      Die RB-Motoren von Conrad wurden gegen RB Plus von Servonaut getauscht. Hatte mich ursprünglich mal für die ganz schnelle Variante entschieden und mit den Rennmotoren hat doch die Kraft gefehlt, daher der Wechsel. Hat sich aber auf jeden Fall gelohnt. Kleinere optische Verbesserungen habe ich auch vorgenommen. So hab ich endlich mal das hellgraue Kunststoffrohr passend lackiert.
      Bei der Joskin-Mulde wurde auch der Antrieb von der Kippspindel etwas überarbeitet, da mir diese zu langsam war. Ist jetzt zwar immernoch nicht optimal, aber besser als vor dem Umbau.

      Größte Änderung der letzten Monate waren die neuen Reifen von Barnhausen. Auf der Hinterachse sind sie schon montiert, vorne fehlt noch die Befestigung für die Robbe-Vorderachse und die Felgen müssen noch gedreht werden. Lack auf der Felge ist original von Claas. Ist etwas dunkler als die Bruder-Felge.
      Hier mal ein Bild vom ersten richtigen Einsatz zusammen mit einem RH6.6 (leider nicht meiner):





      Hier ist auch noch der umgebaute Bruder-Lkw von nem Kumpel zu sehen:



      Gebaggert haben wir bei dem Besitzer vom Bagger im Garten. Das Erdloch und die gepflasterte Umrandung wurde extra nur zum Baggern gebaut. Die Straßen sind einzelne Stücke normale Teichfolie, die nach dem Einsatz einfach wieder aufgerollt werden.

      Momentan bin ich an der Befestigung für die Vorderachse, nächste Woche sollen die vorderen Felgen gedreht werden.

      Zwischendurch habe ich noch eine Bruder-Raupe umgebaut. Ich denke mal, einen extra Baubericht kann ich mir sparen, da ich nur aus diversen bestehenden Berichten unterschiedliche Lösungen übernommen habe. Also nur mal ein kleines Bild:



      Antrieb erfolgt über 2 Standart-Servos, Hubfunktion vom Schild auch. Heckaufreißer ist ohne Funktion, da ich vor lauter Blei keinen weiteren Servo unterbringen konnte. Das Gewicht liegt jetzt bei ca. 1,3 kg und damit schiebt die Kleine schon einiges weg.

      Momentan bin ich auch noch an einem Bruder-Tieflader. Rampenansteuerung ist schon drin, aber funktioniert noch nicht wie gewünscht. Wenn das Problem gelöst ist, folgt noch Licht und eventuell eine Komplettlackierung.

      Dann habe ich auch noch ein Problem mit der Beleuchtung meiner Joskin-Mulde. Habe Rücklicht über ein PS4a und Brems- und Rückfahrlicht über ein PS2BR-Modul geschaltet. Funktioniert am Claas auch ohne Probleme. Nur an der Mulde geht zwar alles einzeln, aber sobald das Rücklicht an ist, geht weder Brems- noch Rückfahrlicht. Habe für alle LEDs eine gemeinsame Plus-Leitung und pro Seite einen Widerstand. Masse ist bei allen logischerweise getrennt. Wo könnte das Problem liegen?
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Naja, noch habe ich oft das Problem, dass ich zu wenig Gewicht auf der Hinterachse habe. Vor allem mit dem Tieflader und Dolly, da ja dann nichts auf die Hinterachse drückt. Mit voller Mulde gehts meistens.
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Kann denn keiner bezüglich meines kleinen Lichtproblems helfen?
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze
    • Hallo Jens,

      verstehe ich das richtig das du für alle LEDs auf einer Seite nur einen Widerstand hast? Das kann dann nicht funktionieren. Jede LED sollte einen eigenen Widerstand haben. Ansonsten ist es oft hilfreich eine kleine Skizze deiner Schaltung zu zeigen um Problemen auf die Spur zu kommen.

      mfg
      Stefan
    • Sooo, es gibt mal wieder ein paar Neuigkeiten zu berichten. Mein Claas hat nun endlich auch auf der Vorderachse richtige Reifen drauf und das Problem mit der Beleuchtung konnte ich auch lösen. Vor 2 Wochen hatte er endlich seinen ersten harten Einsatz bei den Road Workern in Urmitz.

      Habe logischerweise nur beim Beladen Bilder gemacht, die restliche Zeit war ich ja anderweitig beschäftigt :fahrer :fahrer







      Es hat sich nur leider gezeigt, dass der Xerion trotz rund 5 Kilo Gewicht viel zu leicht ist, um auf dem losen Untergrund in Urmitz wirklich gut voran zu kommen. Ständig hatte ich mit durchdrehenden Hinterrädern zu kämpfen. Habe mich mehrmals festgefahren. Auch hat bei stärken Gefällen eine Bremse sehr gefehlt. Mit dem verbauten CTI-Regler war es mir nicht möglich, vernüftig bergab zu fahren. Positiv war eigentlich nur der Stromverbrauch. Konnte mit einer Akkuladung die ganze Zeit durchfahren.

      Momentan bin ich am überlegen, wie ich das Problem mit der Traktion lösen könnte. Mir schwebt da ein Heckgewicht vor, wie es auch als Original-Zubehör zu bekommen ist. Hier ein Link zum Gewicht.
      Mit zu wenig Gewicht auf der Vorderachse habe ich selbst mit randvoller Mulde kein Problem. Die schweren Reifen sowie der Akku unter der Motorhaube scheinen da vollkommen auszureichen.
      Sollte das Zusatzgewicht mein Problem nicht lösen, muss halt doch ein Allrad-Umbau her. Angedacht wäre dann eine Lösung wie bei dem normalen Allrad-Chassis von Blocher mit den 2 Faulhaber-Motoren. Aber zuerst wird die einfachere Variante mit dem Zusatzgewicht getestet.
      Schönen Gruß aus dem Vogelsberg
      Jens
      ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
      Mein Fuhrpark:
      Claas Xerion 5000 | JCB Fastrac 3220 mit FL | Fendt Favorit 926 | Claas Axion 950 | CAT D5 | CAT 953D | MB Actros MP 1 1848 4x4 | Zubehör: 3 Kippanhänger / 4-Achs-Tieflader / Anhängewalze