Volvo 380 vom MT-Model Store

  • Guten Abend,


    ich hoffe es kann mir jemand von Euch helfen.

    Ich bin Hydraulikanfänger und habe nach langem überlegen im Augst meinen 380er mit Verstellausleger bekommen, Nach dem ersten mal Probebaggern in leichtem Sand war ein paar Stunden später als ich noch mal nach dem Bagger geschaut habe eine Öl Pfütze unter dem Bagger.

    Habe unter Anleitung des Verkäufers (sehr sehr nett und hilfsbereit) das Ölleck gesucht. Es stellte sich heraus das es der erste Ventilblock (gleich hinter dem Ausleger) war. Hier kam das Öl aus den Schrauben. Der Verkäufer hat mir einen neuen Block zugeschickt.

    Habe den neuen Block mit Mühe eingebaut und ihn getestet, jetzt kommt das Öl wieder aus den Schrauben an diesem Block. Hat jemand von Euch einen Tipp was ich falsch gemacht habe oder ob ich selbst noch was machen kann?


    Der Druck ist bei 4,1 wenn ich an den Endpunkten angelangt bin.


    Vielen Dank schon mal im Voraus für alle Tipps.


    Schönen Sonntag Abend noch


    Michael Lask

  • Ich fahr den 380 auch. Meiner läuft mit maximal 3.0 besser wären noch 2.8 . Damit ist der Bagger gut unterwegs aber alles bleibt trocken.





    Meine Modelle:
    Cat Deltalader von Bruder
    Volvo EC380 EL von MT Model Store 1:14
    MB Hauber 2624 LAK 1:14

  • Kann ich ihn einfach druckmäßig runterstellen und er ist automatisch trocken? Oder muss ich den Ventilblock wieder tauschen?

  • Kann ich ihn einfach druckmäßig runterstellen und er ist automatisch trocken? Oder muss ich den Ventilblock wieder tauschen?

    das weis man nicht. entweder etwas leckt oder der druck ist so hoch dass er oel an den o ringen im ventil vorbei drueckt oder es lecken verbindungsstuecke (die lecken eh gern) . du kannst den druck entweder am DBV runterregeln oder ueber die pumpendrehzahl verringern. wenn du die drehzahlverringerst verlierst du auch oel volumenfluss aber ich sehe nicht wie man 4 bar braucht.

  • Hab ihn, wie empfohlen auf 3 bar am Ventil runtergeregelt. Werde mal schauen ob er weiter Öl verliert. Wenn es die Verbindungsstücke sind, wie bekomme ich die wieder dicht?

  • Hab ihn, wie empfohlen auf 3 bar am Ventil runtergeregelt. Werde mal schauen ob er weiter Öl verliert. Wenn es die Verbindungsstücke sind, wie bekomme ich die wieder dicht?

    alle mal nachziehen. dafuer ist ein winkelschraubenzieher gut geeingnet. ich habe die gummidichtungen unter den verbindungsstuecken installiert

  • Das sind nicht 3 Bar sondern 30 Bar. Die Anzeige am Bagger zeigt das in MP an und das ist mal 10 zu nehmen. 4.0 =40 Bar. Deswegen hat mein 380 Auch ne andere Uhr die nur Bar anzeigt. Damit ist das DBV besser einzustellen und der Druck sauberer abzulesen. 25-30 Bar max reichen. Dann tropft am Ventil normal auch nix mehr.





    Meine Modelle:
    Cat Deltalader von Bruder
    Volvo EC380 EL von MT Model Store 1:14
    MB Hauber 2624 LAK 1:14

  • Ich bin ja gerade am "Umbauen" eines MT 946: Ich werde die Anzeige so lassen, klar wären bei uns in DE "bar" schöner gewesen, und die selbst gebaute Anzeige in meinem alten PC270 konnte das, sogar mit einer Kommastelle.

    ABER:

    Sind wir mal ehrlich, aufs zehntel kann man den Druck doch eh nicht einstellen somit reicht mir die MPa Anzeige vollkommen aus. Aktuell ist mein DBV noch auf 3,7 MPa also 37 bar eingestellt, habe da noch nicht viel verändert. Ich werde evtl. auch etwas runter gehen, so auf 33 bar. Ich hätte aktuell eh nicht mehr viel Platz für ein Manometer, bzw. bräuchte da einen Abzweig für die Kupplung zum Manometer anschließen.

    Den Tipp mit der Hydraulikdichtung an allen Schraubstellen kann ich nur bestätigen, ich mache das immer, egal welcher Nippel die Gewinde werden mit Hydraulikdicht eingeklebt... dann muss man auch nicht so extrem die Schrauben / Nippel anziehen. So ist die Gefahr niedriger, dass was abreist.

    Sobald ich bei meinem Umbau weitergekommen bin, werde ich auch wieder darüber in meinem Thread berichten, evtl. kannst du da was übernehmen. Auch über die Einstellungen usw... ein erster Test zeigt aber, dass sich die Ventile doch relativ feinfühlig steuern lassen, aktuell noch mit einer "Gerade als Kennlinie".

    Aktuell ist die komplette Elektronik getauscht, mein Empfänger mit Stromsensor..., Kettenregler, Licht/soundmodul usw. und gestern konnte ich ihn damit in Betrieb nehmen... läuft ganz grob. Jetzt heißt es Kennlinien der Ventile und Pumpenmischer abstimmen bzw. erstmal finden. Das dauert, aber das Ergebnis ist der Mühe wert...

    Gruß

    Wolfgang

  • Moin,


    also ich hab den Volvo/Liebherr von MT ja auch, und ich muss sagen, das allein der Wechsel auf die Paladin PL18EV schon Welten ausmacht! Momentan bin ich mit dem Druck bei ca30 Bar in der Spitze, und das reicht. Alle Funktionen laufen über die Pumpenmischer. Vor Inbetriebnahme habe ich nur alle Verschraubungen kontrolliert. Ich habe ja den direkten vergleich mit der gleichen Funke, und Premacon-Ventilen, Pumpe von Martin (natürlich vieeel leiser) und Zylindern von Hondo, und da muss sich der MT Bagger bisher nicht verstecken! Einzig die riesigen Schnellkupplungen nerven mich ein wenig, aber ansonsten ein Klasse Modell für den Preis. Die Sache mit dem Schnellwechsler habe ich bereits in Angriff genommen. Ich werde den Mechanischen von RC4WD nehmen, weil ich keine Lust hab noch ein weiteres Ventil einzubauen. Das bleibt meinem 954 vorbehalten, da sind schon 6 drin. Dann muss ich nur noch Aufnahmen für die Anbaugeräte werkeln...Oder gibt es da jemanden, der die Produziert?

    Beste Grüße aus dem echten Norden


    Alex


    Volvo EC380EL mit VA
    Komatsu WA 500-7
    Liebherr R 954C
    MAN TGS Bruder Kipperumbau
    Volvo Dumper A60H

  • Guten Abend, habe ihn heute noch ein paar Mal getestet und auch n paar Belastungstests durchgeführt und er scheint jetzt tatsächlich dicht zu sein. Ich danke Euch sehr für Eure Tipps.

    Ich kann nur sagen, dass es trotz der Startschwierigkeiten ein super Bagger ist und ich den Kauf nicht bereut habe.

    Habe übrigens den Schnellwechsler von MT, der ist wirklich etwas groß aber er funktioniert super. Habe auch den Grabenlöffel, den Greifer und den Schalenlöffel.


    Also noch mal ganz herzlichen Dank Euch


    Grüße aus der Mitte :-)


    Micha

  • Mach ich, wenn er wieder zusammen gebaut ist. @ Christian, wir hatten auch schonmal geschrieben wegen der Grabenlöffel (Lesu und dem selbstgebauten Löffel).


    LG

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!