Peterbilt 379 Wrecker in 1:16

  • Hallo zusammen,


    ich Starte mal an dieser Stelle mein Projekt eines Peterbilt 379 Wrecker in 1:16. Mein Vorhaben wird es sein, das das Modell zu 90% aus dem 3D Drucker kommt ;) .
    Grundlage ist ein Bausatz des Peterbilt 359 Conventional von Revell. Aus diesem Bausatz wird z.B. nur das Fahrerhaus komplett mit allen Anbauteilen, Motoratrappe und die Stoßstange verwendet, sowie Felgen und Reifen. Der Rest vom Aufbau soll im 3D Drucker entstehen.
    Da ich vom Peterbilt 379 Wrecker keine Zeichnungen habe, konstruiere ich alles an Hand von Fotos.
    Der Anfang ist gemacht, der Rahmen ist entstanden, denn konnte ich anhand von einer Zeichnung in 1:25 umrechnen in 1:16.



    Die Achsen und der Antrieb stammen von einem WPL Truck.



    Die dritte Achse wir nur als Starre ausgeführt, die Felgen und Reifen stammen von einem zweiten Bausatz. Blattfedern und Achsaufnahmen sind in Arbeit.




    Die Kabine für die Seitenstützen ist auch schon konstruiert und befindet sich gerade im Druck.



    Zum Schluß für Heute noch ein Bild mit Kabine.



    P.S. Das Modell wird ein reines Fahrmodell, ohne elektrische Funktionen, nur mechanisch ( Hand ). Weil ich für mich nur mal Testen will als 3D Druck Anfänger wie ich so ein Modell komplett entstehen lassen kann.


    So, das war es für heute, jetzt wird weiter gemessen, gezeichnet, gedruckt und wenn es passt verbaut.

  • :moin::moin:
    bin mal auf deine erfahrungen gespannt. ich hab nen link für dich , vielleicht kannst ja da paar ideen sammeln ;)


    wrecker



    gruß jim

  • Danke Jim für den Link, werde ich mal reinschauen :thumbsup: .

    Schöne Grüße aus NRW
    Michael


    :fahrer:fahrer



  • Hallo zusammen,


    der nächste Schritt am Peterbilt ist getan, ich habe die Kabine für die vorderen Stützen an Hand von Zeichnungen in 1:16 versucht umzuwandeln, hat auch ganz Gut hingehauen ;);) .


    Dann wurden die einzelnen Bauteile im CAD gezeichnet und danach dem 3D Drucker übergeben. Die Stützen können per Hand ausgefahren werden und die Türen sind ebenfalls zum öffnen.


    Probe am Truck passt :D:D .


    Anbei mal ein paar Bilder vom CAD Programm der Montage der Einzelteile, die Einzelteile gedruckt vor dem Zusammenbau und Stellplatzprobe am Chassis.













    Jetzt bin ich gerade dabei mich an den Aufbau zu wagen, Bilder und Info gibt es dann später wieder dazu.

  • Moin zusammen,


    nach ein paar Tagen Bilder studieren, Maße übertragen und Zeichnen, dann Drucken und zusammen bauen, hat der Aufbau schon seine erste Form angenommen ;) .
    Da mein 3D Drucker ja nur einen maximalen Bauraum von 150x150x150 hat, muß ich alles in einzelnen Bauteilen Drucken und dann zu einer Einheit zusammen fügen, kommen eine Menge CAD Zeichnungen zusammen, aber Egal, das Endergebnis zählt, wenn alles passt ;) .





  • Moin zusammen,


    etwas ging es mit dem Peterbilt weiter, habe mich mit der Heckpartie beschäftigt und die Abschleppstange samt Aufnahme am Heck gezeichnet und 3D Gedruckt.







    War nicht viel, und mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden, auch wenn es nicht ganz dem Original entspricht.

  • Moin zusammen,


    es ging mal etwas weiter mit dem Wrecker,


    Heute mal etwas mit Airbrush gemacht, als Farbkombi habe ich mich für die Gelb-Rote Variante entschieden, die Grundfarbe ist schonmal aufgetragen.


    Mit dem Bau des Ausleger - Drehkranz habe ich auch schon begonnen,





    Wundert euch nicht, das die dritte Achse fehlt, die habe ich wieder ausgebaut, da sie nur als Liftachse fest am Chassis montiert wird, dafür habe ich mir schon Reifen und Felgen gezeichnet, müßen nur noch gedruckt werden. Die reifen und Felgen aus dem zweiten Bausatz werden noch für ein weiteres Projekt eines US-Abschleppers gebraucht.


    So,war nicht viel, wenn es was neues gibt, werde ich berichten.

  • Moin zusammen,


    habe mich die Woche mit dem Bau des Abschleppbaum und der Brille beschäftigt.


    Sie lässt sich per Hand rauf schieben, kippen, Ausfahren und die Brille lässt sich in beide Richtungen bewegen.


    Hier noch ein paar Bilder;






  • Weiter ging es am Peterbilt,


    habe die Winden und die Lichtbrücke konstruiert, die Trommeln kann man von Hand drehen.





    Wie schon geschrieben, alles an Hand vom 1:24 Bauplan nach Augenmaß übernommen, wird zwar einiges nicht genau Maßstabsgerecht sein, aber egal, das Ergebnis ist für mich so in Ordnung. Geht ja leider nicht anders, wenn man keine Maße hat, die man dann umrechnen kann ;););) .

  • :moin::moin: zusammen,


    die letzte Woche ging es am Peterbilt weiter und zwar mit dem Kranausleger, die Hubzylinder wurden gefertigt, die vorderen Seilführungen ebenfalls, die Lichtbalken-Attrappen auch, sowie zwei Schäkel hinten für die späteren Abschlepphaken. Alles einzeln an Hand von Bildern aus dem 1:24er Bauplan übernommen, gezeichnet, gedruckt, zusammen gebaut, alles mit Airbrush lackiert und montiert.


    Denn Kran kann man wie auf den Bildern zusehen drehen, heben und senken, sowie ausfahren.


    Anbei heute mal ein paar mehr Bilder, hoffe es gefällt euch.













    So, viel Spass beim Bilder ansehen und einen schönen Abend noch. :suptr

  • Moin zusammen,


    Der Peterbilt hat etwas Farbe bekommen und die ersten Anbauteile, sowie der Innenraum der Fahrerkabine wurde fertig gestellt.




  • Moin zusammen,


    weiter geht es am Peterbilt mit den Radläufen, die hinteren Stützen sind gefertigt und montiert. Dann habe ich noch seitliche Blenden angefertigt am Fahrerhaus und Attrappen für die Seitenbeleuchtung, am Kran die Attrappen der Windenmotoren.


    Für die Abdeckungen habe ich mich letztendlich doch für fertige Riffelbleche entschieden, da die 3D gedruckten mir nicht so gefallen haben.


    Stand des Peterbilt seht Ihr auf dem Bild,






    Viel fehlt nicht mehr, nur noch ein paar Kleinigkeiten, die großen Teile sind alle fertig gedruckt und montiert, jetzt geht es so langsam daran, den kompletten Aufbau dauerhaft mit dem Chassis zu vereinen.

  • Hallo Michael,

    wenn du noch Teile aus dem Baukasten brauchen kannst dann melde dich.

    Ich habe hier noch einen unvollständigen rumliegen, welchen ich nicht benötige.

    Gruss
    Stefan


    Lehrer sind Menschen, die uns helfen, Probleme zu beseitigen, die wir ohne sie gar nicht hätten.


    Mein Indoorparcours

  • Moin zusammen,


    bis auf ein paar Beschriftungen und dem Handlauf am Aufbau, ist der Peterbilt soweit fertig.


    Ein paar Scheinwerfer und einen Dachspoiler habe ich auch noch angebracht.







Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!