MAN F2000 19-463

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin
      Noch ein kleines Update. Ich habe gestern Abend ewig gesucht nach einer Lösung, um den Auspuff sowie die beiden Luftkessel darüber zu befestigen und bin dann durch Zufall über eBay an ein Bild von einem originalen Auspuff samt Halter gestoßen. Diesen habe ich dann versucht nachzubauen. Die Kessel werden dann wie am Heck mit Spannbändern befestigt. Der Halter ist auf den Bildern noch im Rohbau und muss noch verputzt werden. Zwischen Auspuff und Halter habe ich noch das Hitzeschutzblech aus 0,5mm Blech gesetzt.

      Um bei den nächsten Schritten besser weiter bauen zu können, habe ich außerdem angefangen mir eine Montageplattform zu bauen. Hier kommen nun noch 4 Halter, an denen das Fahrgestell dann an den Achsstummeln aufgelegt werden kann.

      Hier noch die Bilder:







      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Hallo Bernd,
      Die Möglichkeit so etwas umzusetzen hat eigentlich jeder, der einen Akkuschrauber und einen Dremel hat. Mehr elektrische Helfer habe ich auch nicht. Der Rest ist sehr viel messen, schneiden, feilen und natürlich löten. Als Werkzeuge nutze ich sonst nur noch eine Feile, Blechschere, verschiedene Zangen, ein kleiner Schraubstock und Schieblehre. Zum löten nehme ich nen normalen kleinen Gasbrenner aus dem Gastronomiebereich.
      Ich beraubte so etwas kann somit echt jeder! Man muss es eben nur wollen und auch versuchen. Das ist für mich mittlerweile Modellbau.
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Sorry, Micha, du hast die drei wichtigsten Dinge vergessen. - Die Hände und der Kopf! Ich glaube, es kann vielleicht doch nicht jeder so gut wie Du! Das Beste ist aber, dass du dir in deine Karten (Ideen) und auf deine goldenen Finger schauen lässt (wie im Übrigen viele Andere hier im Forum auch, Danke dafür). Man kann davon eine Menge lernen. Ich finde es klasse, dass es Leute wie Dich gibt, und da darf man auch nicht an Lob sparen! Weiter so und Danke! Lob und Dank muss dir nicht peinlich sein, nimm es einfach entgegen und freu dich drüber! Du weißt doch, Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt sich ´s ohne ihr!
      :tschuess :wech Michael
    • Da gebe ich dir natürlich Recht, etwas Geschick sollte man schon mitbringen.

      Ich finde auch, das gerade so ein Forum davon lebt, dass sich andere in die Karten schauen lassen. Ich profitiere ja auch von anderen, einmal durch Sachen, die ich mir wo andere abgucke, zum anderen durch tips, die mir hier zu meinen Beiträgen gegeben werden. Also freue ich mich über jedes Lob und jede Kritik.
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Neu

      Moin Moin

      Ich möchte noch zwei Bilder nachreichen. Die beiden Lufttanks über dem Auspuff sind nun an ihrem Platz montiert. Weiter geht es als nächstes mit dem Batteriekasten, dessen Halter und noch einem fünften Lufttank, der unter dem Batteriekasten hängt. Dazu werde ich wohl aber erst am Wochenende kommen.

      Hier noch die beiden Kessel am Auspuff:





      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Neu

      Moin Moin
      Ich habe im Bereich Auspuff weiter gemacht am Rahmen, besser gesagt über dem Auspuff. Um an die Anschlüsse zum Auflieger zu gelangen, kommt man über eine Leiter auf den Rahmen. Am Original ist da zwar gelochtes Trapezblech geschraubt, ich habe habe am Modell aber für Riffelblech entschieden. Es ist stabiler und steht dem Original in nix nach.
      Gebaut wurde das ganze aus verschiedenen U-Profilen, Riffelblech und 3mm Draht. Verschraubt ist das ganze dann mit 12mm langen M1,6 Schrauben.
      Hier ein paar Bilder:







      Und dann habe ich mal gezählt, was ich hier schon alles zusammen geschraubt habe. Ohne die beiden Achsen inkl. der vorderen Federn und den Luftbälgen wurden bis jetzt aus 157 Messingteilen 56 Bauteile zusammen gelötet. Diese wurden dann mit insgesamt 147 Schrauben, 153 Muttern und 22 Unterlegscheiben zusammengesetzt und es ist noch lange kein Ende in Sicht.

      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley