MAN F2000 19-463

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend.

      @ Didi und Luchard: gerade von euch Profis im Kabinen bauen wo ein Lob zu hören find ich echt schön :top

      Ich habe heute noch ein klein wenig an der Front und am oberen Rand der Kabine weiter gemacht. Letzter muss jetzt noch seine Rundung erhalten. Auch die untere Kante der Windschutzscheibe muss noch angeschrägt werden, genau so wie die untere Kante des Kühlerklappe. Das wird die nächste Aufgabe, bevor es mit dem Dach weiter geht. Ich bin erstmal froh, dass ich mit der Front im groben fertig bin, hätte ich vor ihr doch am meisten Bammel.



      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Hallo
      Heute gibt es nochmal ein kleines Update.
      Ich habe die Tage den Übergang zum Hochdach gebaut und in Form geschliffen. Ebenso den oberen Rand vom
      Windschutzscheibenrahmen. Als alles soweit passte, hab ich mir noch das Hochdach vorgenommen, da ich hier nur eine umlaufende Sicke bzw. Aufdopplung habe, bin ich hier wie von Brummi beschrieben vorgegangen, also die grobe Form aus 2mm PS-Platten zusammen geklebt und die Kanten innen mit 4X4mm Leisten verstärkt um die Rundungen schleifen zu können. Nachdem ich die Form soweit hatte, hab ich noch die Sicke aus 0,5mm PS aufgeklebt, ebenso die Fläche auf der Oberseite. Anschließend wurde das Dach mit der Kabine verklebt.
      Ein Dachfenster habe ich auch schon mal ausgeschnitten.
      Jetzt werde ich das ganze übers Wochenende durchhärten lassen und nächste Woche anfangen von innen das ganze überschüssige Versterkungsmaterial rauszuschleifen.
      Als nächstes ist dann der Kabinenboden und dann der Stoßfänger geplant. Ich glaube aber den schlimmsten Teil habe ich aber schon hinter mir ;prost



      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Danke für die positive Kritik!

      Heute zum Sonntag gibt es noch ein kleines Update, den Kühlergrill.
      Eigentlich wollte ich diesen in der Mitte offen lassen, um den Lautsprecher dahinter zu setzen, sprich nur die Rippen darstellen, das hat aber nicht geklappt, also habe ich mich nun doch dafür entschlossen, diesen geschlossen zu bauen. Den Lautsprecher werd ich dann nun wohl unters Bett bauen, damit noch etwas Geräusch nach außen kommt und dennoch die Hütte als Resonanzkörper dienen kann.

      Der Kühlergrill selbst ist aus einer 1mm PS-Platte und vielen 1x1mm PS-Leisten waagerecht und senkrecht zusammengeklebt. Der Rahmen besteht ebenfalls aus einer 1x1mm Platte.
      Ich werde die Tage auf Arbeit den MAN Schriftzug und den Löwen aus Folie plotten, auf 0,5mm PS kleben und dann die Buchstaben ausfeilen. Dann ist der Kühlergrill soweit fertig zum füllern, schleifen und lackieren.
      Das werde ich aber erst angehen, wenn alle Teile der Kabine soweit fertig sind.

      Als nächstes großes Teil bzw Teile werde ich wohl doch erst den Dachspoiler angehen, bevor ich mich an den Stoßfänger wage.

      Hier noch zwei Bilder:



      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Moin moin
      Danke für die Kommentare.

      Heute gibt es nur ein im wahrsten Sinne des Wortes kleines Update. Ich habe mich die letzten Tage noch etwas mit dem Kühlergrill beschäftigt. Dazu habe ich den MAN Schriftzug und den Büssing-Löwen in der richtigen Größe aus Folie geplottet und anschließend auf 0,5mm PS geklebt und anschließend ausgeschnitten und in Form gefeilt. Viel kleiner sollte es nicht mehr werden.... ich freu mich schon auf den Auspuff!
      Am Ende wurde alles auf den Kühlergrill geklebt.
      Und dann habe ich noch weiter an der Hütte geschliffen. Viele Rundungen passen schon ganz gut, es ist aber noch extrem viel dran zu machen bevor es ans Spachteln und Füllern geht.
      Hier noch ein paar Bilder vom aktuellen Bauzustand:

















      Soweit erstmal. Ich denke mal nächste Woche geht es weiter.
      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Guten Abend.
      Ich hatte heute noch ein wenig Zeit. Um was größeres anzufangen war es zwar zu knapp, aber für eine Kleinigkeit hat es doch gereicht. Ich habe mal einen Versuch gestartet mit dem Spiegel. Ob ich ihn auch nehme weiß ich noch nicht, erstmal werde ich ihn aber lassen.
      Der untere Halter ist von innen mit einer M1,6 Schraube verschraubt, oben habe ihn den Spiegelarm nur im Winkel wie er nach vorn geneigt sein soll geknickt und durch ein 2mm Loch in der Kabine gesteckt. Der obere Halter ist somit nur Deko aus einem kleinen Stück PS und zwei M1,4 Gewindebolzen mir Hutmuttern.



      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Also Michael eines muß ich Dir ja Mal sagen, für das das es Deine erste Hütte ist,ist sie Dir sehr gut gelungen.Klar sieht man ein paar Stellen die nicht so gelungen sind,aber das Gesamtpaket ist perfekt!!! :top :top Schon alleine die Spiegel!Mit beweglichem Spiegelglas!!!Darauf wäre ich nicht gekommen!Da hast Du Dir aber Mal richtig Arbeit gemacht! :112: Ich bin von Deiner Arbeit begeistert!!! :top
      Gruß
      Brummi
      :fahrer Löwenbändiger :fahrer
      Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

      IGT-Südhessen
    • Danke für die positive Kritik.
      @ Didi:
      Ja da ist noch viel dran zu machen damit alles perfekt wird, aber als Lackierer mach ich mir keine Sorgen die Oberfläche glatt zu bekommen. Ich versuche aber so viel wie möglich mit PS zu machen um nicht so viele Details mit Spachtel aufbauen zu müssen.
      Ich denke mal heute Abend gibt es noch ein Update. Ich bin momentan dabei den Dachspoiler und die Sideflaps zu bauen. Der Dachspoiler macht mir dabei aber noch etwas Kopfzerbrechen, da ich ihn nicht von innen verstärken möchte, denn man kann da ja alles sehen von der Rückseite. Ich spiele auch schon mit dem Gedanken mir eine Form zu bauen und diesen dann als Rohling tiefzuziehen. Aber dazu muss ich mir noch Gedanken machen, vielleicht klappt es auch auf konventionellem Weg.
      Meine zweite Baustelle ist der kabinenboden. Dieser ist vom Rohbau her fertig, es fehlen noch Details und bevor ich ihn befestige nöchte ich noch die inneren Verkleidungen zumindest im Rohbau fertig haben.
      Mehr dazu aber heute Abend
      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Moin Moin.

      @Matthias:
      Danke für dein Kommentar. Mir geht das genau so. Mein Vater fuhr früher einen M90 als Abschleppwagen, mein Opa nen F90 Kipper, und ein guter Freund (selbe Firma wie mein Opa) nen F90 Commander als Sattelzugmaschine der 1997 gegen den F2000 getauscht wurde, den ich jetzt hier versuche zu bauen.
      Es gibt meiner Meinung nach viele Schöne LKWs, aber an den Charme, den der F2000 für mich hat, kommt so schnell nix ran.

      So, nun geht’s hier etwas weiter und zwar mit dem Spoilerpaket. In den letzten Tagen habe ich schon mit dem Dachspoiler begonnen. Ein, wie sich rausstellte, doch sehr kompliziertes Bauteil. Bis ich den Schnittwinkel zwischen oben und den Seiten hatte, brauchte ich einige Versuche. Die seitlichen Teile des Dachspoilers sind ja nach innen geneigt, die Grundfläche ist ein Trapetz und ne dreieckige Form haben sie auch noch, also drei Winkel die zu einem vereint werden mussten. Aber ich denke, dass ich das ganz gut hinbekommen habe. Die Sideflaps wiederum waren relativ simpel in Sandwichbauweise gebaut. Auf den Bilder habe ich alles mal mit Klebeband fixiert. Richtige Halter muss ich noch anfertigen, aber dazu muss ich mir erst noch Gedanken machen.
      Hier erstmal ein paar Bilder der Bauteile und vom Gesammteindruck:







      Soweit erstmal.
      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley