RC4WD Bagger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      nach Auslieferung war bei mir gar kein Öl im Tank. Jedoch am ganzen Bagger ein schöner Ölfilm angehaucht.

      Somit wurde der Bagger in alle Einzelteile zerlegt und gereinigt. Bei der Gelegenheit gleich alle Gewinde mit einem DIN Gewinde nachgschnitten und langsam wird er wieder zum Bagger. Ein Guter Grund um gleich alles zu ändern, was ich auf meiner Agenda stehen habe.
      Gruß :fahrer

      Daniel



      Menschen, die die Wahrheit leugnen, werden an ihrer Feigheit zu Grunde gehen.

    • Hallo zusammen,

      Liebherr schrieb:

      Jedoch am ganzen Bagger ein schöner Ölfilm angehaucht.

      Was gut geölt ist rostet nicht! ;)



      Nach ein paar Jahren im Dienst können wir (mein Bruder und ich) folgendes zum 360L sagen:

      Nachteile / Defekte bisher:

      -Die Ketten sind mist... oft reißen die Kettenglieder... man sollte sich also einige in Reseve besorgen!

      -Von "haus aus" ist der Öltank undicht... allerdings behebt jeder "Modellbauer" dieses Problem mit Leichtigkeit...

      -Spiel im Oberwagen, Ausleger, Stiel... wir sind das Problem noch nicht angegangen, allerdings sollte man auch dieses reduziert bekommen!



      was uns positiv aufgefallen ist:

      +das Gewicht von über 25Kg

      +die Kraft die der Bagger hat ist einfach abnormal...

      +die Optik... er kommt einem Volvo doch echt schon sehr nahe...


      Manche Berichte hier im Forum lassen jedoch ein Paar Sorgen aufkommen...

      defekte Getriebe, schlechte Verarbeitung der Zylinder, etc...

      allerdings hat sich bei uns davon noch nichts gezeigt! Ich kann nur sagen dass ich mir diesen Bagger für den Preis ein zweites sowie ein drittes mal holen würde!


      :D

      Viele Grüße

      Christian
    • Gestern hat die Pumpe und ein Servo gequalmt und Öl läuft aus der Pumpe . Das heist stillstand nach 3 Stunden gesamtbetrieb.
      Letzte Woche 1 Servo vom Ventilblock kaputt , dabei sind sie alle zwischen 79 +83% eingestellt.
      Ich werde mal in der Woche nach sehen was los ist.
      Ich habe schon mit den Gedanken gespiel eine Jungpumpe einzubauen. Nur weiss ich nicht wieviel die Pumpe bringen muss.
      Hat jemand schon die Pumpe ausgetauscht und mit welche?
      Mit freundlichen Grüße
      Patrick St.
      Wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Webseite :222
    • Hallo Patrick,

      das ist ärgerlich, aber kenne ich woher.

      Ist zwar der RC4WD Radlader, aber meine Pumpe hat auch keine 10 Stunden überlebt.



      Ich habe dann auf eine Pumpe von Martin Kampshoff (BaggerMartin hier im Forum) getausch --> Martin Kampshoff inkl. dem Stererventil von Premacon / Jung. Absolute super Entscheidung und die Hydraulik läuft jetzt seit über 20 Stunden perfekt und ohne Probleme. Auch ist die Beratung von Martin absolut klasse. Kann ich nur empfehlen :top .

      Hier mal der Vergleich der Geräuschkulisse :D :D :

      Original Pumpe




      Pumpe Martin Kampshoff


    • Hallo Bagger Martin, muss ich dann auch den Ventilblock ausstauschen? Oder hält der diesiger Block mit einer Jungpumpe stand.

      Ich muss jetz noch abwarten bis ich mein Bagger auf der Arbeitsbank habe ,da ich mir letztes Wochenende am Rückenkreuz weh getan habe , und ich hin nicht hebeh und tragen kann.
      Mit freundlichen Grüße
      Patrick St.
      Wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Webseite :222
    • Servus Patrick,

      dein Ventilblock musst du nicht ersetzen, aber je nachdem wie der chinesische von der Feinfühligkeit ist, kann man sich das überlegen. Wenn das Ventil im Bagger genauso mies ist, wie das in meinem Radader ist der Unterschied zu einem Premacon / Jung gigantisch.

      Dann auf alle Fälle das System mit frischem Öl spülen. Nicht das sich dort Späne oder ähnliches angesammelt haben.

      Mein Radlader hat kein Ölfilter verbaut gehabt, hier auf alle Fälle nachrüsten, wenn das beim Bagger auch so ist. [EDIT] sehe gerade das mit dem Ölfilter habe ich schon auf Seite zwei erwähnt [/EDIT]

      Was aber wichtig ist --> Druckmanometer. Wenn du noch keinen Anschluss für ein Manometer eingebaut hast, dann brauchst du das -in meinen Augen- zwingend, wenn du die Pumpe ersetzen möchtest.

      Auf keinen Fall die Pumpe ersetzen und das Druckregelventil mit der Werkseinstellung in Betrieb nehmen. Das Druckregelventil auf vollen Durchfluss justieren und dann den Druck neu einregeln.
    • Danke Stephan für deine Antwort,

      Ich habe jetzt mal die Pumpe auseinander zerlegt . Es ist ein Kugellager das kaputt gegangen ist . Ich glaube es ist ein Druckkugellager das sich gegen di Dichtung drückt von der Achse die auf den Elektromotor geht .





      Wenn ich wüsste wo man solche Kugellager kaufen könnte, würde ich versuchen sie mal zu Reparieren . Und dann mal eine Jungpumpe zu legen.
      Mit freundlichen Grüße
      Patrick St.
      Wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Webseite :222
    • patbenq@gmail schrieb:

      Wenn ich wüsste wo man solche Kugellager kaufen könnte, würde ich versuchen sie mal zu Reparieren . Und dann mal eine Jungpumpe zu legen.
      Hallo,

      überall, muss nur die passenden Maße haben. Innendruchmesser, breite, Außendurchmesser.
      einfch mal im Netz suchen.
      Gruß :fahrer

      Daniel



      Menschen, die die Wahrheit leugnen, werden an ihrer Feigheit zu Grunde gehen.

    • Hey ,ich habe meine Pumpe jetzt wieder zusammengefügt und eingebaut.Sie läuft bis jetzt eins A.
      Am Anfang hat sie auch kein Druck aufgebaut . Ich habe das Überdruck ventil mal auf geschraubt ( Luftfilteratrappe) obers Teil aufgedreht und abgezogen . Innen ist ein Kegelförmiges Ventil
      habe ich raus geklopft gereinigt und wieder eingesetzt. Hiermit kann man auch den Druck regeln.
      Beim Testen habe ich auch bemerkt dass das Druckmanometer am Anfang ,wenn z.b, die Schaufel bis zum Anschlag fuhr der Druck bis auf 5 MPA ging das sind 50bar. Jetzt wo ich weiss wie man den Druck einstellen kann und habe ihn auf 2,5 mpa eingestellt. Ich nehme an dass es auch der Grund war dass dass Lager und Dichtring wegen dem hohen Druck kaputt gegangen sind.

      Ich habe zusätzlich ein kleines Gebläse (Ventilator) vorne vor dem Pumpenmotor eingesetzt und davor 4 Löcher von 7mm in die Bodenplatte bebohrt. Denn ich fand dass der Motor unter der Eisenhaube schnell warm wurde da hier sich die Wärme staute. Jetzt kühlt dieser mal besser.
      Ansonsten werde ich morgen sehen wie lange und ob die Pumpe jetzt hält.
      Mit freundlichen Grüße
      Patrick St.
      Wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Webseite :222
    • Mein Baggerpumpe hat bis jetzt 3 Akkus von 5300 überlebt.
      Die Hydraulikpumpe läuft sehr gut und baut auch ordenlich Kraft auf bis.... jetzt auch Servo Nummer3 dran gedacht hat den Geist auf zugeben. Na ja ich hätte es mir denken können,es blieb ja nur noch dieser eine Schrottservo zu wechseln.
      Nun ich werde diesen jetzt auch noch auswechseln und habe hoffendlich endlich ruhe mit den Servos.

      Mit freundlichen Grüße
      Patrick St.
      Wir freuen uns auf ihren Besuch auf unserer Webseite :222