Projekt 3 - Rummelplatz/Kirmes/Jahrmarkt/Schützenfest Diorama

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen

      Danke!... was aus dieser Idee wird??...muss sich zeigen… :gk

      Das Zusammenstecken der Masten ging schnell und ohne Probleme. Es hat mich etwas überrascht wie passgenau alles war. Ich hatte zwar viele einzelne Elemente vorbereitet und brauche sie nur verbinden, aber die üblichen kleinen Pannen blieben erst mal aus. Scheinbar haben die zusätzlichen Lackschichten alles etwas „strammer“ gemacht.

      Zunächst drücke ich mal wieder vor der schlimmsten Arbeit – die 100 Scheinwerfer. Aber auch unter dem Bühnenboden war noch einiges zu machen bzw. vorzubereiten. Man wird zwar später noch problemlos da hinkommen, aber jetzt ist es einfacher. Wenn alles klappt sollen möglichst wenig Kabel zu sehen sein. Ohne nachzudenken hatte ich eine 6er Steckdosenleiste vorgesehen – dumm gelaufen.Ich werde mind. 10 220V Anschlüsse brauchen.





      Damit sind die großen Teile schon mal fertig verkabelt und getestet. Eine HDMI-Weiche versorgt die 3 Monitore.

      Auch die Seitenflügel sind vorbereitet und werden sobald der Kopf aufgesetzt ist montiert.



      An den Seiten habe ich je ein Endstück mit Laufrolle montiert. Hier kann man per Seilzug das ein oder andere Teil zur Montagehochziehen… ?wegl



      Auch die Halter für die beiden kleinen Monitore sind fertig. Einfache Aluprofile die hinten an den Monitor geschraubt werden. Die sichtbaren Verbindungen an den Masten habe ich mit XXX gemacht. Ist einfach und sogar halbwegs vorbildgerecht. Im Gerüstbau werden ja ähnliche Teile zur Rohrverbindung eingesetzt.



      In den unteren Teil der Seitenflügel sollen PVC Banner aufgehängt werden.



      Der letzte Test… die Soundbar liefert 80W und wenn man mit 1m davor sitzt… :]



      Jetzt hab ich nix mehr zu tun und MUSS mich mit den Kabel beschäftigen… :wuer

      Gruß
      Peter
    • Hallo zusammen

      das ein oder andere hab ich dann doch noch gefunden und mich vor den Kabeln gedrückt… Also selbst etwas unter Druck gesetzt und Termin vorgegeben!

      Da beide Kabel schwarz sind, musste ich bei jeder Lampe die Polarität suchen und dann verbinden.

      Weder Kabel noch Löten sind mein Ding und so war das Ganze eine Strafarbeit! Zunächst musste ich mir ein Regelwerk aufstellen wie ich vorzugehen habe. Die 5 Reihen bekamen von vorn nach hinten die Bezeichnung A bis E. Die 20 Reihen von links nach rechts die Bezeichnung 1 bis 20.

      Dann wurden die Minuspole immer von A1 bis E1, A2 bis E2, usw. verbunden. Immer 5 Kabel die zusammengefasst wurden. Das ergab dann 20x 5er Minusleitungen. Ich habe sie in WAGO Klemmen miteinander verbunden

      Dann wurden die plus Leitungen zusammengefasst. A1 bis A20, B1 bis B20, usw.. Das ergab dann 5x 20er Plusleitungen bzw, da ich die Leitungen in der Mitte der Fläche zusammengefasst habe, 10x 10er Plusleitungen. Auf dem Mittelsteg habe ich die beiden Teile dann zusammenfasst und ebenfalls mit einem Kabel versehen.

      Als Befestigungsmaterial habe WAGO-Klemmen und Lot-Verbinderleisten genommen. Diese Teile kann für Leute die nicht löten können und an ihren Fingern hängen nur empfehlen. Obwohl die Löt-Verbinderleisten von Viessmann auch einfach zu löten waren…



      Im Ergebnis hatte ich nun 20 Kabel für minus und 5 Kabel für plus. Auf diese Weise hatte ich dann alle Scheinwerfer erfasst und konnte mit der Kombination aus Längs- und Querverbindung jeden Scheinwerfer einzeln ansteuern.Z.B.A7,C14, E20, usw.

      Nach gefühlten … sah es dann so aus :kaffee ?part







      Damit man das ganze Chaos nicht sieht, wird von der Innenseite her noch ein Streifen aus schwarzer PVC Plane eingezogen.


      Die Hochzeit: :] der Kopf kommt auf die Bühne. Dann konnte ich auch gleich die Seitenflügel fertig machen







      Geil oder? 8o


      Auf den oberen Traversenring kam eine schwarze 4mm Multiplex-Platte als Deckel. Die Scharniere sind eigentlich für Puppenhausdächer gedacht, passen hier haben auch sehr gut. So lässt sich der Deckel wie eine Motorhaube öffnen





      Mir war auch noch ein Alu U-Profil mit einer LED Schlange in die Finger gefallen. War mal für ein Fahrgeschäft geplant, ist aber nun vorn an die Deckelplatte gekommen. Das soll die Beleuchtung der Bühne im Ruhezustand werden.



      Eine kleine Idee musste ich noch unterbringen. Hinter der 1. Scheinwerfer-Traverse war noch etwas Platz für einen Bühnenvorhang. Eigentlich eine eigene Baustelle. Nach langem Suchen habe ich mir ein sog. Mini-Rollo von 110x60cm besorgt. Mit den seitlichen Befestigungsteilen hatte es fast die Breite der Traverse. Die Halter habe ich nach oben mit dem Lochblech verschraubt. Der Originalantrieb per Kugelband war Murx und so habe ich das Ding auf Elektroantrieb umgebaut. Witziger Antrieb. Man kann das Ding so programmieren, dass es wie mit Endschaltern funktioniert. Steuerung per Fernbedienung

      Das 1. Rollo wurde beim Versand demoliert und so hatte ich was zum Testen. Airbrush und Bügeltechnik



      Die Ersatzlieferung kam dann auch unter die Pistole. Airbrush sieht besser aus, weil man die Materialstruktur des Vorhanges noch erkennen kann.
      Noch ist das Ganze nur ein Gerippe. Aber die Frage ob es stabil genug wird, ist aber geklärt. Es ist erstaunlich stabil und ich brauche erst mal nix nachbessern! Vielleicht werde ich noch eine Verbindung zum TV machen, dann kann sich nix mehr bewegen…
      Auch die beiden TFT Monitore sind nun verbaut (hätten etwas größer sein können). Der untere Teil der Seitenflügel war ja schon mit einer Plane verschlossen. Die kann ich austauschen und je nach „Veranstaltung“ herrichten. TFT´s und Plane sind mit diesen Dingern fest gemacht





      Ähnlich wie im Gerüstbau und für meine Zwecke ideal! So kann man bequem alles an den runden Stäben der Masten befestigen.
      Über der Bühne habe ich auch noch eine Schiene mit 10 Strobo Blitzern verbaut. Das Kabelgewusel habe ich in einem Kabelschacht versteckt…





      Soweit erst mal für heute. :kaffee Es gibt noch sehr viel zu tun und ich habe keine Ahnung was da noch auf mich zukommt. Viele Ideen werde sich nicht umsetzen lassen und neu werden dazukommen. Erst mal kann man aber die Größe der Idee erkennen. Ich muss zugeben, dass ich mich selbst etwas erschrocken habe, obwohl ich die Maße ja selbst ausgerechnet hatte. :geht Freude und Skepsis haben sich die Waage gehalten…

      Meine kleine Musterbühne hat gute Dienste geleistet und kann nun wieder zerlegt werden. Die Proportionen kommen halbwegs hin



      Die Bühne wird aber nun wieder nebenbei laufen. In der Halle und draußen ist Winterpause und ich will mich endlich wieder den eigentlichen Schaustellermodellen widmen und habe da schon einiges an Ideen und Material zusammen… :]

      Gruß
      Peter
    • Ich bin mal gespannt, wie du die ganzen Scheinwerfer ansteuerst.

      Ein kleine light / Video / Show wird es wohl geben... :thumbsup:

      Gruss
      Jürgen
      "Sag nicht Du hättest keine Zeit zu bauen, dass ist bereits meine Ausrede" :whistling:
      "Auch wenn die Undankbarkeit der Welten Lohn ist, lohnt es sich trotzdem zu Leben" :thumbup:

      Webseite IG Modelltrucker Neckar-Alb modelltrucker-neckar-alb.de/
      Meine Webseite mobacomp.de/
    • @Jürgen:da bin ich auch gespannt ?(

      Hallo zusammen

      die Bühne war ein Ausrutscher und gehört eigentlich auch nur halbwegs zum Thema Diorama Kirmes. Auch wenn die Größe heftig ist: die Bühne ist viel zu klein. Ein maßstäblicher Nachbau der Wacken-Bühne 2017 wäre knapp 5m breit geworden. Das ging nicht, obwohl… ?part

      Ich habe sie etwas abgespeckt gebaut, aber die Idee ist sichtbar und der Effekt dürfte auch passen – mehr war nicht geplant.Genau genommen habe ich auch nur bis zu diesem Baustadium geplant. Ich bin selbst immer noch erstaunt wie schnell und einfach ich bis hier her gekommen bin. Ein paar Ideen müssen nun noch kurz getestet und dann verbaut werden. Das „große“ Update wird allerdings noch etwas Zeit brauchen.Ich will ja auch noch die kleine Bühne zum Laufen bringen und ggf. kann ich das ein oder andere dort testen und dann auch für die große Bühne nutzen…

      Mein kleines Spitzdachzimmer für die Kirmes ist viel zu klein. Die Idee auch diese Bühne dort unterzubringen oder auch nur zwischen zu lagern scheitert an einfacher Physik.Das Ding ist 80 cm breit, die Tür nur 60cm.Das war´s dann.

      Ich will mich einfach vor das Ding setzen und artgerecht Musik DVD´s anschauen.Dann sind die zusätzlichen Lichteffekte eh ausgeschaltet, weil sie nur stören. Das Ziel der Idee wurde erreicht!Das Platzproblem: Jetzt steht das Ding vor unserem Kamin. Der wird allerdings schon seit langer Zeit nicht/kaum genutzt und wird 2020 seine Lizenz verlieren. Dann muss er aus und ich gewinne 1m Platz.Mal sehen…

      Also werde ich mich jetzt wieder mehr mit dem Schausteller-Diorama und der Vorstellung der Modelle beschäftigen. Zwischendurch habe ich immer wieder mal an diesem oder jenem Wagen weitergebaut. Das ist auch einer der Gründe, warum es bei mir ohne Pause weitergeht.

      Wenn die Lust oder die passende Idee an der einen Baustelle mal weniger wird, geht es an eine andere und da tobe ich mich dann schnell wieder aus. Neue Ideen kommen dann von ganz allein…

      Wenn es noch ein paar warme Tage gibt, werde ich das Hafenfest angehen. Wenn nicht, dann kommt das erst im Frühjahr!

      Gruß
      Peter
    • Neu

      Hallo zusammen

      Dank Markus und Dennis kann ich nun auch Videos vorstellen.

      Die Strobo-Blitzer im Einsatz- Testeinsatz!


      [u]https://youtu.be/zGQo1S4i660youtu.be/zGQo1S4i660[/u]




      Dann kam der erste Test des neuen Bühnenvorhangs.

      Sollte ja kein einfacher schwarzer Lappen sein und so hat mein Lackierer auch hier Hand angelegt.





      Der Dachaufbau ist nur zum draufstellen und musste einfach sein. 3 Mastteile, 2 Ecken, 2 Sockel und





      Damit ist dann auch endgültig klar welche Bühne es darstellen soll…

      Allein zu dem Schädel habe ich schon wieder einen ganzen Sack voller Ideen: Flammen, Funken, Rauch, Licht… ein passender Anschluss ist im Deckel verbaut und kann ggf. auch für andere Ideen verwendet werden.
      Erstmal hat der Schädel nur 2x36 SMD als Beleuchtung bekommen. Sieht irgendwie auch schon gut aus.



      Alle Kabel und Leitungen die durch die Masten laufen und sichtbar sind, wurden (sofern sie nicht schon schwarz sind) mit schwarzem Schrumpfschlauch überzogen. So stören sie optisch nicht

      Bis zu diesem Zeitpunkt gab es eigentlich keine Probleme!?!? Alles passte und selbst die Kabel für die Scheinwerfer waren nicht so schlimm wie befürchtet. Nun geht es langsamer mit vielen kleinen Dingen weiter, d.h. das nächste Update wird dauern.

      Nebenbei hab ich in den letzten Wochen aber auch ein paar andere Schaustellermodelle weiter- bzw. fertiggebaut. Kälte hat eben auch echte Vorteile…

      Gruß
      Peter