Magom 1/14 Excavator

    • Dokadidi schrieb:

      Sali Xaver,
      was dein Drehmotor angeht, warum hast da die Kuplung noch drin?? ich habe das Zahnrad diereckt auf dem BR-Motor und den Haltewinkel verstellbar direckt am Motor und schon hast du mehr platz.

      Gruss Dieter
      Hallo Dieter,

      kommt da nicht zu viel Druck auf die Achse des Motors was eventuell Auswirkung auf die Lebensdauer des Motors hat ?
      Gruß Jochen

    • Hallo zusammen,

      da ich auch den Magom Bagger habe und das ganze hier schon länger verfolge, will ich auch mal meinen Ketchup dazu geben.

      Das Problem mit der zu geringen Ölmenge hab ich auch, daher hab ich mir jetzt ins Kontergewicht einen zusätzlichen Öltank gebaut, mit dem anderen verbunden und die Rücklaufleitung in den Zusatztank umgelegt. Ich hoffe mit der 4-fachen Ölmenge wird das Temperatur- und Schäumproblem jetzt eingegrenzt.

      Da mein Drehmotor an Karies gelitten hat, hab ich mir den neuen Schneckenantrieb von Magom gegönnt und muss sagen, der ist genau passend von der Geschwindigkeit und sowas von feinfühlig zu steuern, einfach klasse. Am kommenden Sonntag ist wieder Sonntagstrucken (....und -baggern) beim MTC-OS, da werde ich mal den ersten Probelauf starten.

      Zum Thema Kettenglieder hatte ich gleich beim ersten Ausritt das Erfolgserlebnis, das mir 3 Glieder gerissen sind. Daraufhin hab ich die Spannfedern ausgetauscht und die Kettenspannung erheblich reduziert, seit dem ist Ruhe im Karton. Was mir noch nicht so wirklich gefällt, ist die breit der Ketten. Ich suche noch welche mit 55mm oder breiter, die man da drauf ziehen könnte - wenn jemand dazu eine finanzierbare Idee hat, her damit !

      Ansonsten kann ich nur sagen, der Magom Bagger wird immer besser (auch die Jungs in Spanien lernen schliesslich von unseren Feedbacks) und der Service wird bei denen ganz gross geschrieben. Klar, der Preis kommt von irgendwo, aber in die Kathegorie Pfusch und Schrott gehört der auf alle Fälle NICHT.

      Winke winke vom Volvo-Ingo
    • Hi Ingo,

      War der Umbau des Drehmotors ein großes Problem, oder hat der auf Anhieb gepasst?

      Es sind bei MAGOM Kettenglieder V3 geplant, mit glaube 50mm, bin mir da aber nicht sicher ob 50 oder 60. Auf jeden Fall sollen es 3Steger werden.
      Mfg Xaver


      Mein King Hauler Kipper (noch in der Testphase)
      Mein Globeliner (aktueller Stand)
      Mein MAGOM Bagger (Gerade im Aufbau)

      Ho Ho, Letz go!!!!

      http://www.indoor-parcours-sueddeutschland.de/
    • Hallo Xaver,

      der Umbau ging eigentlich ganz einfach, musst halt Ober- und Unterwagen trennen, den Zapfen mit dem Tellerrad rausnehmen, dafür den neuen Zapfen mit Schneckenrad einsetzen - das sind nur die Schrauben der Bodenplatte und die 2 der Querverstrebung, die den Zapfen unten halten.

      Beim Oberwagen musst du allerdings 3 neue Gewindelöcher setzen, da man aber von oben genug Arbeits-Platz hat, geht das alles recht einfach und schnell, dann wird der Schneckenmotor kpl. mit Halterung dort angeschraubt, Kabel dran und fertig. Die Teile sind alle vorgefertigt und passen so rein.
      Jetzt dreht der in passender Geschwindigkeit und vor allem "federt" beim bremsen nicht mehr nach, sondern hält punktgenau an und lässt sich auch sauber regeln. Ausserdem lässt er sich jetzt nicht mehr von Hand drehen - das kann Vor- aber auch Nachteil sein - kommt auf den Betrachtungswinkel an. Wenn ich auf den Tiefladerrampen stehe und der Oberwagen dreht sich von alleine ist das doof - will ich aber dran arbeiten und muss zum drehen erst Akku rein, einschalten, binden und mit der Funke drehen - ist das auch wieder doof........ Da ich aber lieber fahre als daran zu schrauben, setzt man eben Prioritäten.

      winke winke vom Volvo-Ingo
    • super, kommt gleich noch auf die Bestelliste, wenn ich endlich Anfangen kann.

      Die Geschwindigkeit hat mich nicht so gestört, aber das nachfedern war/ist lästig.
      Dachte anfangs, dass es am Cti regler liegt, dem war aber nicht so...
      Mfg Xaver


      Mein King Hauler Kipper (noch in der Testphase)
      Mein Globeliner (aktueller Stand)
      Mein MAGOM Bagger (Gerade im Aufbau)

      Ho Ho, Letz go!!!!

      http://www.indoor-parcours-sueddeutschland.de/
    • Garagenschnitzer schrieb:

      Hi Ingo,

      War der Umbau des Drehmotors ein großes Problem, oder hat der auf Anhieb gepasst?

      Es sind bei MAGOM Kettenglieder V3 geplant, mit glaube 50mm, bin mir da aber nicht sicher ob 50 oder 60. Auf jeden Fall sollen es 3Steger werden.
      Gibt es denn schon einen Termin wann die 3. Version der Kettenglieder rauskommen soll ?. Denn wenn ich Ihn mir bestelle würde ich das natürlich nicht so gut finden, wenn 2 Wochen später die V3 Version ausgeliefert wird, und ich dann die V2 Version hätte.
      Gruß

      Björn

      www.besser-modellbau.de