Ural 4230 6x6 mit LAK 2 Koffer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ural 4230 6x6 mit LAK 2 Koffer

      Hallo,

      da ich momentan nicht zum lackieren komme habe ich einmal etwas neues angefangen.
      Die Hütte stammte vom Gerald Träbing und wurde aus Resin gegossen.
      Die 1. und 3. Achse sind von meinem geschlachteten TLT.
      Die 2. Achse ist eine auf Durchtrieb umgebaute TLT Achse.
      Die 2. und 3. HA wurden mit Starrachsenadaptern versehen.
      Alle Achsen sind gesperrt. Als Reifen kommen die RC4WD Flashpoint auf Hummerfelgen zum Einsatz.
      Der Antrieb erfolgt über ein Tamiya 3-Gang Truck Getriebe mit 8er Motoritzel und Truckmotor von Orbital.
      Das Lenkservo und Schaltservo sind mit Metallgetrieben bestückt. Der Lenkungsservosaver ist blockiert und
      dient lediglich als Platzhalter.
      Die Vorderen Blattfedern stammten vom Tamiya High-Lift. Die hintere Pendelei sowie die vorderen Federschäkel
      stammten von RC Laserparts, genau so wie die Getriebeplatten vom Verteilergetriebe.
      Da ich die Kugelgelenke der HA Pendelei schon augerissen habe,
      kommen jetzt dort welche als ALU von RC Channel zum Einsatz.
      Die vordere Kardanwelle stammte vom Tamiya CR-01, die hintere vom E-Maxx.
      Die Verbindung 2. / 3. Achse geht über einen Metallkochen vom Tamiya TA-01 der bis jetzt problemlos hält.
      Ein Versuch mit einem CR-01 Kardan klappte nicht, da beim Verschränken der Achsen dieser auseinander viel
      (müsste beim verschränken länger sein als im Normalzustand wo er schon aneinander liegt).
      Die Anhängerkupplung am Heck ist von AFV-Model.
      Die Traversen vom LAK 2 Koffer sind wie der gesammte LKW Rahmen Profile der Fa. Alfer.
      Den LAK 2 Koffer konnte ich von einem Modellbaukollegen aus dem Panzerforum übernehmen,
      welcher sein Projekt aufgegeben hatte. Am Koffer kann die Tür geöffnet werden (Verriegelung ist mit Funktion).
      Der Kranarm am Heck, wird durch einen Magneten fixiert und ist ebenfalls beweglich.
      Momentan versuche ich die Hütte am Rahmen zu befestigen und die Scheibenausschnitte in Form zu bringen.
      Dann werden die Trittstufen / Radkästen an der Hütte gebaut.
      Es folgen der Tank, die Staukiste hinter der Hütte mit den E-Rad Halter.
      Dann fehlen am Koffer noch einige Details wie Filteranlage Kanister etc.
      Also noch einiges zu tun.
      Die Elektrik ist nur provisorisch montiert

      Die Fahrtest´s im Wald und im Schnee waren bis jetzt zu meiner vollen Zufriedenheit.

      Vielen Dank hier noch einmal an Alex (RC-Laserparts) für die tolle Metallteile und Rainer für den Koffer.

      Und jetzt noch ein paar Bilder.



























      Viele Grüße !

      Thomas