Feuerwehrhauber

  • Guten Abend,


    es gibt ein kleines Update.
    Das Fahrerhaus mit Haube ist am Rahmen befestigt worden, ebenso der hintere Aufbau.


    Da ich die originalen Wedico Achsen verwende, benötige ich den Durchtrieb für eine evtl. zweite Achse nicht, diesen Einsatz habe ich entfernt und einen Deckel gedreht, diesen werde ich evtl noch mit Schraubenköpfen versehen.


    Der Rahmen im hinteren Bereich wird noch in der Höhe verjüngt, damit die Heckansicht nicht gestört wird.






    Das es war schon wieder, bis demnächst.

  • Super gemacht Timo!! :top Ohne die Staukästen sieht er ziemlich Hoch einig aus!!! ;)

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Guten Abend,


    vielen Dank für die Antwort Didi und die Likes.


    Damit er nicht mehr so hochbeinig aussieht, habe ich die Staukästen montiert.




    Als nächstes steht der Einbau des Motors und des Lenkservos an.
    Bis dahin.

  • Moin


    Klasse :res

    Gruß Helmut :fahrer


    SLT 50/2
    Leopard 1A4
    PZH 2000
    Boxer GTK
    Dingo 2 GSI
    Fennek
    Anh 7 To.
    Tieflader 12 To.
    Anh. 1,5 to

    FUG 2,5 to
    Unimog 5023

    Lichtmastanhänger BW

    MAN Kat 1 5to

    Wiesel TOW

    MRLS 270

    Fuchs 1A8A14


    Im Bau


    Leopard 2A7V






    :wech http://www.rk-modellbau.de

  • Welch ein Unterschied!! ;):top

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Guten Abend,


    vielen Dank für die Kommentare und Likes.


    Es ging etwas weiter, ich habe hinten den Rahmen angeschrägt, damit man von hinten nicht auf die Rahmentraverse schaut.
    An den Seiten hinten werden beidseitig noch die Schlauchkupplungen montiert.



    Der Antriebsmotor wurde eingebaut, entsprechendes Gelenk und Antriebswelle sind bestellt.

  • Guten Abend,


    Danke für die erhaltenden Likes.


    Es ging weiter mit der Platzierung des Lautsprechers.
    Dazu habe ich erstmal in die Haube zwei Winkel eingeklebt, worauf dann die zweiteilige Halterung aus PS ihren Platz findet.
    Zweiteilig deswegen, weil ich sonst die Halterung nicht in die konisch laufende Haube reinbekommen hätte.


    Mal ein Blick von unten unter die Haube.


    Der Lenkservo und die Antriebswelle wurden auch eingebaut.


    Das war es erstmal wieder, mal schauen womit es weiter geht.

  • :moin: Timo,
    ja das ist doch mal ein richtig feines Teil, super Arbeit. :res

    Gruß aus Bocholt


    Modellbautom


    IG Funktionsmodellbau Bocholt

  • Timo echt schöne Arbeit die Du hier abliefert!!! :top:top:top

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Guten Abend,


    danke für das Feedback und die Likes!


    Ich habe mich mit einer Halterung für die Elektronik beschäftigt, darauf kommen das Beier SFR-1 und der Empfänger.


    Vielen Dank an die beiden Kollegen, welche mir einmal die Datei für das Gehäuse des SFR-1 zur Verfügung gestellt hat sowie den Druck ermöglicht haben. :top
    Das Gehäuse wird mit kleinen Abstandshaltern montiert.


    Schrauben vorsichtshalber abkleben.


    Einheit fertig bestückt zum einsetzen.


    Eingesetzt, befestigt und mal grob geschaut, wie die Kabel verlaufen können. Dazu wurden zwei Öffnungen nach unten eingebracht.
    Die kleinen Winkel am Boden sind auf beiden Seiten eingebaut worden, daran sollen später die Abdeckungen für die Elektronik befestigt werden,
    mit der Option, darauf den Geräteraum nachbilden zu können. Ist aber erstmal nicht geplant, bereite es aber lieber vor der Lackierung vor.


    Ein Platz für den großen Akku ist auch gefunden, direkt auf der Hinterachse. :D Kann ggfs gegen einen kleinen ausgetauscht werden.
    Halterung dafür folgt noch.


    Als nächstes habe ich mal die vielen Kleinteile wie Türöffner, Blaulichter etc. zur Probe angesteckt.
    Die beiden Halterungen der Leiter muss ich mir nochmal genauer anschauen, warum die nicht so recht zueinander passen, sind aber auch nur lose aufgelegt.


    Mal eine Frage an die Profis, weiß jemand wie die beiden Blaulichter, welche nach vorne strahlen zu leuchten haben?


    Zum Abschluss ein paar Bilder vom aktuellen Gesamtbild.




  • Timo schaut schon Spitze aus! :top Ich bin froh das es mit dem Akku passt!! ;) Für mich sieht es so aus mit dem Leiterhalter das hinten eventuell Hülsen fehlen?? :kratz

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Hi Didi,


    ich hoffe Du hast die Feiertage gut verbracht. :sc


    Da ich mit den Akkus im LKW bisher immer zufrieden war und der auch ziemlich lange hält, habe ich diesen einfach wieder gewählt. Erst wollte ich ihn in der Hecktür verbauen, dann habe ich mal die Seitentür getestet, das ist wie dafür gemacht. Hinten hätte er zuviel Platz weggenommen, um ihn einfach entnehmen zu können. Hinten kommt evtl eine kleine Verteilerplatine für das Licht hin, aber auch da hätte man dann noch die Option den Geräteraum nachbilden zu können.


    Timo schaut schon Spitze aus! :top Ich bin froh das es mit dem Akku passt!! ;) Für mich sieht es so aus mit dem Leiterhalter das hinten eventuell Hülsen fehlen?? :kratz

    Der vordere Halter geht an der hinteren Befestigung zu steil runter, sieht man auch an dem Messing U Profil was seitlich angebracht ist, dass es nicht wie am Heck parallel zur Leiter verläuft.

    Mit freundlichen Grüßen, Timo

  • Ein absolut sehenswertes Modell! :top
    Soweit ich weiß waren diese Blinklichter nach vorn nur im Wechsel leuchtend, und relativ langsam.
    Ich bin auch schon auf die Farbgebung gespannt, denn damals waren die Feuerwehren noch in einem dunkleren Rot als heute

    Beiße nicht die Hand die Dich füttert! :doener


    Gruß, Frank

  • Oha Asche auf mein Haupt wegen der Leiterhalter!! :wand
    Feiertage schön,ruhig mit meiner Familie verbracht,Danke! ;)
    Wegen der Blinker für vorne,da gab es doch Mal von Conrad so eine Steuerung die man schön von der Geschwindigkeit einstellen könnte! :kratz Eben fällt mir ein,das war ja in den 80er!!!! :pfeiff:/

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Im Prinzip die Steuerung wie bei einem Bahnübergang die Signalanlage, die wäre glaub ich richtig. Zur Eisenbahnerzeit gab es diese von der Firma BUSCH

    Beiße nicht die Hand die Dich füttert! :doener


    Gruß, Frank

  • Hallo Frank,


    das Modell wird so lackiert wie es auf Seite 1 im Beitrag 1 zu sehen ist.
    Die Info zu den Blinklichtern hilft schon mal weiter, vielen Dank dafür.

    Ein absolut sehenswertes Modell! :top
    Soweit ich weiß waren diese Blinklichter nach vorn nur im Wechsel leuchtend, und relativ langsam.
    Ich bin auch schon auf die Farbgebung gespannt, denn damals waren die Feuerwehren noch in einem dunkleren Rot als heute


    Didi, das war keineswegs ein Angriff auf deine Arbeit, es ist großartig was du da mit deinen Händen gebaut hast.
    Schätze mit Hülsen lässt sich das Problem lösen.

    Oha Asche auf mein Haupt wegen der Leiterhalter!! :wand
    Feiertage schön,ruhig mit meiner Familie verbracht,Danke! ;)
    Wegen der Blinker für vorne,da gab es doch Mal von Conrad so eine Steuerung die man schön von der Geschwindigkeit einstellen könnte! :kratz Eben fällt mir ein,das war ja in den 80er!!!! :pfeiff:/


    Da es Eisenbahnen ja weiterhin gibt, sollte so eine Steuerung ja noch zu bekommen sein.

    Im Prinzip die Steuerung wie bei einem Bahnübergang die Signalanlage, die wäre glaub ich richtig. Zur Eisenbahnerzeit gab es diese von der Firma BUSCH


    Ich schau morgen mal ob was in den zur Verfügung stehenden Infomaterial zu finden ist, ansonsten bringe ich es in Erfahrung.

    Was ist der Feuerwehrwagen eigentlich für ein Baujahr?

    Mit freundlichen Grüßen, Timo

  • Ich nochmal, der im folgenden Link befindliche Bausatz mit dem Video wäre dann doch genau das richtige für wenig Geld.


    Klick mich

    Mit freundlichen Grüßen, Timo

  • Genauso sah das aus in den 80er!! :top;)

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Ich frage wegen dem Baujahr, weil er eben die vorderen Blinklampen drauf hat, da gab es die Rundumleuchten noch nicht.
    Damals waren die Feuerwehren Dunkelrot und mit schwarzem Fahrgestell und Kotflügel.
    Davor waren sie sogar Dunkelgrün und gehörten eigentlich zur Polizei.

    Beiße nicht die Hand die Dich füttert! :doener


    Gruß, Frank

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!