Volvo FH16 Eigenbau Wechselbrückenzug mit Drehschemelanhänger

  • Hallo zusammen,


    nun hab ich lange genug gewartet um mit meinem neuen Projekt in die Runde zu starten. Will es aber nicht länger vorenthalten.
    Entschieden hab ich mich, da ich einen VERKERK-VOLVO gekauft hatte für etwas besonderes, was zum spielen und Spass haben. Wer mich kennt weiss das ich schonmal einen Gliederzug gebaut und gefahren habe. (Schande über mein Haupt sagen hier die meissten das ich den Zug zerlegt hab).


    Ums kurz zu machen es wird VOLVO Motorwagen mit Lift/Lenkachse und einem Drehschemelanhänger ähnlich Fabrikat KRONE, wobei ich bei letzterem nur optische Sachen abgeguckt hab. Als Aufbauten habe ich fürs erste mal Wechselbrücken als Plateau vorgesehen -> hier ist nochmal der Spielwert im Vordergrund und auf Veranstalltungen lässt sich damit mehr zeigen als mit Kofferbrücken. Evtl. kommt da ja noch was nach.


    Verbaute Komponenten :
    -VERKERK VOLVO
    -Hobbywing QuicRun WP1080 als Fahrregler
    -Stromversorgung 7,2V NIMH 5000
    -insgesamt 5(!) Thor 15HC von CTI für die Liftfunktionen
    -Tamiya Antriebsachse
    -Tamiya Lenkachse (lenk/lift)
    -Carson Trailerachsen mit Felgen
    -Rundum VERKERK Low Reifen in breit/schmaler Version
    -Wedico Rockinger AHK
    -Scaleparts Zuggabel
    -Kisten / Feuerlöscher / Unterfahrkeile von TH Modellbau
    -Drehkranz von Fechtner
    -Servonaut AIR-U und AMO
    -Graupner MX-20 als Fernsteuerung
    -Wechselbrücken mit ALFER-Profilen und 4mm ABS Bodenplatte
    -Twistlocks von COMVEC
    -Batteriekasten von LESU
    -usw........


    Funktionen bisher:


    -Vorderachse absenkbar (heutiger Standart) :love:
    -Hubschwingen einzeln steuerbar
    -Liftachsen am Anhänger einzeln steuerbar
    -programiertes 2-Gang Getriebe (elektronisch simuliert durch Dual-Expo)



    Einige wissen das ich schon länger dran bin und ich würd einfach mal den derzeitiegn Stand der Dinge zeigen.

















    Denke fürs erste sieht man wo die Reise hin geht.......wobei die noch recht lange geht wohl :saint:


    Wer Was detailiert wissen will, gerne Fragen stellen ich werde versuchen alles weiterzugeben was ich bisher hier gelernt hab :D


    Ein paar hier im Forum kennen das Projekt schon aus privaten Kontakten, für die Unterstützung und Geduld bei meinem generve Danke ich denjenigen mal hiermit ;prost

  • Hallo Olaf,


    super Projekt :top:top


    Die Umsetzung mit den beiden Hubschwingen super gelöst.


    Bleibe ganz gespannt natürlich weiter am Ball.


    Gruß


    Heinz

  • Hej Olaf,


    total genial geworden. Ich habe ja schon Fotos gesehen, aber diesen Bausstand kannte ich noch nicht. Hast du die Spoiler selber so genial gebaut?

    Beste Grüße, Stefan


    Der Fuhrpark:
    Tamiya Volvo FH12 im Holland Style
    (verkauft)

    Tamiya Volvo FH12 im Holland Style 2.0 (im Bau)

    Tamiya MAN TGX 18.440 4x2 (stillgelegt)
    Tamiya Mercedes-Benz Arocs 1848 LS 4x2
    (fertig und einsatzbereit)


    Fliegl StoneMaster (fertig und einsatzbereit)
    Kurzes Containerchassis (reloaded)
    (fertig und einsatzbereit)
    umgebauter Bruder Tieflader
    (fertig und einsatzbereit)

  • Ein wunderschönes Modell, gefällt mir sehr, sehr gut.
    Irre wieviel Arbeit da drin steckt.


    Ich bin gespannt wie der Bau weiter geht.

  • Bis hierhin schaut der schon TOP aus! :top Ich gehe stark davon aus daß er nicht das Schicksal Deines Scania teilen wird?!?!?! :pfeiff:pfeiff;)

    Gruß
    Brummi


    Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

  • Bis hierhin schaut der schon TOP aus! :top Ich gehe stark davon aus daß er nicht das Schicksal Deines Scania teilen wird?!?!?! :pfeiff:pfeiff;)

    2x muss man sein Leben nicht aufs Spiel setzen ?wegl

    Hej Olaf,


    total genial geworden. Ich habe ja schon Fotos gesehen, aber diesen Bausstand kannte ich noch nicht. Hast du die Spoiler selber so genial gebaut?

    Da es ein Verkerk Volvo ist sind die Aero Sachen inklusive

  • Hallo Olaf,


    bist du zufrieden mit dem Volvo von Verker? Oder hätte es die Hütte von Tamiya auch getan?


    P.S. evtl mehr Details von deinem Fahrgestell wäre nicht schlecht.

  • Kleines Beispiel anhand der Bedieneinheit am Anhänger zum Thema Eigenbau und dessen Entstehung.


    Zuerst Suche nach Originalen das man eine Richtung hat was gebaut werden soll


    (hier kein Bild da nur im Netz gesucht wurde und ich keine eigenen Bilder davon habe)


    Danach Anhand dieser Vorlage und ein paar Maßen am Modell die Konstruktion mit CAD erstellt.



    Diese wird dann ausgedruckt auf Papier und probehalber angehoben.



    Wenn dies passt (was bei mir auf Anhieb der Fall war) wir das Papier auf in diesem Fall Alu-Blech geklebt. Der Rohling entsteht die ganzen Bohrungen konnten erstellt werden. Nach erfolgtem Bohren wurde die Grundplatte gebogen.



    Nachfolgend kamen die Details der Feststellbremse /Betriebsbremse und Luftfederung noch dazu.



    Komplettiert und angebaut sieht das dann doch richtig gut aus und macht was her.


  • Hallo Olaf,


    sieht schon sehr gut aus Dein Volvo :top .


    Was für eine Achsaufhängung hast Du an dem Motorwagen verbaut, und wie hast Du das Liften vom Anhänger umgesetzt? Dazu würden mich ein paar Bilder Interessieren.


    Ich habe auch noch ein Verkerk da liegen der auf ein Umbau wartet, was allerdings noch etwas dauern wird bis ich damit anfange.


    Bin auf weitere Fortschritte gespannt.

  • Der Olaf haut wieder rein :]:res


    Affengeil des Auto !!!! :suptr


    Aber dem Skov kann auch kein Volvo Wab Auto das Wasser reichen ?wegl;prost:thumbsup:

    Schöne V8 Grüße aus Vorarlberg


    Klaus

  • Kleines aber optisch wichtiges Bauteil war der Halter für die Feuerlöschkästen.


    Dieser wurde ebenfalls anhand von Bildern konstruiert und aus 0,5er Alu-Blech gebogen.



    gegenüber wurde die Staukiste ebenfalls mit einem Bügel am Rahmen befestigt.

  • Klasse Handwerkskunst-so muss das :top:top:top

    "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
    © Alfred Tetzlaff,1973.

  • Weiteres Detail welches in Handarbeit erstellt wurde waren die Hubschwingen.
    Auf diese Variante musste ich umsteigen da ich mit dem Hinteren Rahmen zu schwer geworden bin um ihn mit den kleinen Getriebemotoren inkl Brücke und Ladung anzuheben. Mit den Schwingen reduziert sich das Hubgewicht deutlich, angesteuert wird jede der beiden mit einem Thor15HC.


    hier sieht man die Rohteile für Bearbeitung sowie die Zeichnung


    Erste Bearbeitungen fanden statt


    Montiert im Proberahmen das nicht alles verbohrt wird im Originalrahmen


    Die erste fertige Schwinge


    und einmal der eingesaute Arbeitsplatz mit den mir zur Verfügung stehenden Werkzeuge und Maschinen X/

  • Guten Abend Olaf,


    habs dir ja schon gesagt, dass ich den kompletten Zug richtig klasse finde.


    Bin schon gespannt wenn Farbe ins Spiel kommt.

    Mit freundlichen Grüßen, Timo

  • Brauchen wir nicht viel zu reden...


    Welchen Farbe wird er eigentlich bekommen? Festes Vorbild?

    Beste Grüße, Stefan


    Der Fuhrpark:
    Tamiya Volvo FH12 im Holland Style
    (verkauft)

    Tamiya Volvo FH12 im Holland Style 2.0 (im Bau)

    Tamiya MAN TGX 18.440 4x2 (stillgelegt)
    Tamiya Mercedes-Benz Arocs 1848 LS 4x2
    (fertig und einsatzbereit)


    Fliegl StoneMaster (fertig und einsatzbereit)
    Kurzes Containerchassis (reloaded)
    (fertig und einsatzbereit)
    umgebauter Bruder Tieflader
    (fertig und einsatzbereit)

  • Wir jedenfalls keine Show-Büchse werden.


    Plan ist eigendlich ne Schwarze Hütte mit Chrom Akzenten, grauer Rahmen und schwarze kotis. Hänger dito mit weißer Stossi und unterfahrschutz ebenfalls weiß



    :thumbsup:


    bis ich soweit bin dauerts aber noch

  • Hi Olaf,


    Wie gewohnt von dir sehr sauber und stimmig umgesetzt. Der ganze Zug eine Augenweide :res .
    Finde auch die Idee zur schlichten Lackierung super.


    Bleib dran und bin auf weitere Fortschritte gespannt


    Gruß Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!